728 X 90

Kacey Musgraves: Same Trailer Different Park (VÖ: 16. April 2013; Mercury Nashville/Universal; erhältlich auch als Download bei iTunes und amazon)

By Andreas Hilgart — April 23, 2013

Nashville hat einen neuen Country-Superstar! Leider muss es sich Kacey Musgraves im Moment aber immer noch gefallen lassen, in eine Reihe mit Carrie Underwood oder Taylor Swift gerückt zu werden, mit denen im Moment alle jungen Country-Sängerinnen verglichen oder in Verbindung gebracht werden. Aber so leicht macht es uns Kacey Musgraves nicht. Die zwölf Songs ihres Albums sind – vielleicht auch zum Glück – weit entfernt von dem im Moment in Nashville produzierten Popsound, bei dem im Grunde kaum Countryelemente mehr zu hören sind.

An Kacey Musgraves, der 24jährigen texanischen Country-Singer-Songwriterin, kommt man im Moment dennoch kaum vorbei. Bereits im Alter von 14 Jahren veröffentlichte sie ihr Debütalbum, 2008 zog sie nach Nashville, wo sie als Demo-Sängerin und Songschreiberin gearbeitet hat. Im Herbst 2012 steuerte sie einen Song („Undermine“) zum Soundtrack der TV-Serie „Nashville“ bei oder zeigt sich aktuell gemeinsam mit Shane McAnally verantwortlich für Miranda Lamberts Hit „Mama´s Broken Heart“. Im Herbst 2012 war die junge Sängerin auch mit Country-Stars wie Alison Krauss, Willie Nelson und Lady Antebellum in den USA und in England auf Tour. Der „Rolling Stone“ listete „Merry Go ´Round“ bereits unter den „20 besten Songs 2012“ und bezeichnete das dazu gehörende Album als „modernen Klassiker“. Die Washington Post nennt Musgraves den neuen „real Deal“ der Country-Musik. Das US-Radio-Syndikat NPR hat sie zum „Best New Artist 2012“ gekürt. Für die diesjährige Country Music Awards ist Musgraves in zwei Kategorien nominiert. Eine Menge Vorschusslorbeeren, die aber Kacey Musgraves allesamt mit ihrem neuen Album erfüllen kann.

Cover Kacey MusgravesDer Opener „Silver Lining“ ist bereits so ein wunderschöner einprägsamer Song, bei dem man sich sofort in die zauberhafte Stimme Kaceys verliebt. Musgraves zeitgemäßes und sprachlich ausgefeiltes Songwriting sowie ihre klare zauberhafte Stimme treffen gerade den Nerv im aktuellen Country und den modernen Zeitgeist. „Same Trailer Different Park“ ist ein Album mit Geschichten und Schnappschüssen, die eine junge amerikanische Frau bewegen. Vom Popsong geht es zu einem typischen Folksong in der Tradition eines Bob Dylan oder eines Neil Young mit Kacey selbst an der Mundharmonika und an der Akustik-Gitarre. „Merry Go ´Round“ gehört für mich mittlerweile zu den Songs, die man sicherlich in 20 Jahren auch noch hören wird. Ein Song, der im Gehör bleibt und den beengenden Konservatismus der Kleinstädte beschreibt.

Mit „Dandelion“ wechselt Musgraves in den Stil des Americana bzw. des alternativen Country. Da spielt dann auch zwischendrin mal sogar ein Cello. Kacey Musgraves schafft den Spagat zwischen einprägsamem Pop, Folk und Alternative Country.

Wer auf Blues angehauchte Beatmusik der späten Beatles oder der Stones steht, wird den nachfolgenden Titel, „Blowin´ Smoke“, lieben – ein Song über Freiheits-Träume und enttäuschte Hoffnungen.

Und dann muss er jetzt doch kommen: Der Vergleich mit Taylor Swift. Im Vergleich zu Taylor Swift ist Kacey Musgraves aber noch sehr stark dem Country verbunden; da wimmert zum Beispiel zwischendurch auch immer mal wieder eine Pedal Steel Guitar. Außerdem handelt es sich bei Kaceys Songs, die sie zusammen mit Luke Laird und Shane McAnally (Lee Ann Womack) geschrieben und produziert hat, um intelligentes Songwriting auf hohem Niveau. Zudem wurden diese Songs dann auch noch intelligent und ziemlich kreativ arrangiert, sei es das sehnsuchtsvolle „I Miss You“ oder das eigentlich recht freche „Step Off“. „Back In The Map“ und vor allem „Keep It To Youself“ sind dagegen eher ruhige, sehr feinsinnig komponierte und arrangierte Songs.

„Stupid“ und „Follow Your Arrow“ zeigen dann wieder den weiblichen Outlaw, die sich über die Grenzen des gerade in Nashville produzierten Popsounds hinwegsetzt. Und so steht Kacey Musgraces sicherlich eher in der Tradition eines Willie Nelson, eines Waylon Jennings oder Merle Haggard als im Vergleich zu Countrysängerinnen wie Swift, Underwood etc.

Bei „It Is What It Is“ spart sich Kacey gar den Schmalz des typischen Country-Love-Songs und singt abschließend über einen One-Night-Stand.

„Same Trailer Different Park“ – ein Album, das man sich als Fan des Genres ins Regal stellen sollte. Kacey Musgraves ist eine Sängerin, die sich durchaus abhebt aus der Masse der jungen Countrysängerinnen. Ein sehr schönes, gutes und empfehlenswertes Album, das sicherlich auch etwas anspruchsvoller ist als die Alben von Swift, Underwood etc. Absolute Kaufempfehlung!

Trackliste: 1. Silver Lining, 2. My House, 3. Merry Go ´Round, 4. Dandelion, 5. Blowin´ Smoke, 6. I Miss You, 7. Step Off, 8. Back In The Map, 9. Keep It To Yourself, 10. Stupid, 11. Follow Your Arrow, 12. It Is What It Is

Andreas Hilgart

Leave A Reply

css.php