728 X 90

Danny June Smith auf Erfolgskurs…

By Susann Krix — Oktober 17, 2016
Musikfreunde lieben Danny June Smith – Zum dritten Mal in Folge „Liebling der Fans“ beim Deutschen Country Preis 2016

img_1991Sie gilt als konstante und fleißige Künstlerin mit dem „Herz am rechten Fleck“ – Danny June Smith, Sängerin und Liedermacherin aus dem hessischen Langenselbold, direkt an der Gründau inmitten des Rhein- Main Gebietes.

Seit 2009 hat es kein Jahr gegeben, in dem der „blonde Wirbelwind“ (Anm. d. Red.: Spitzname der Fans) nicht Preisträgerin bei einem renommierten Award in Deutschland/ Europa wurde. Insgesamt 37 begehrte Auszeichnungen kann die Künstlerin mittlerweile ihr Eigen nennen – darunter alleine 30 Preisauszeichnungen beim legendären Deutschen Rock- Pop Preis, vier Auszeichnungen beim Deutschen Countrypreis und neben dem Fachmedienpreis sowie einem Platz im Halbfinale des Country Euro Masters in 2011 auch der Europäische „Goldene Countrystar“ 2014 (ebenfalls ein Fanentscheid).

Alles in allem befinden sich unter diesen Auszeichnungen mittlerweile 5 Fan- Awards, welche den Beweis bringen, wie nah und liebevoll Danny June sich ihren Fans widmet. Täglich kommuniziert sie mit ihrem Fanclub, organisiert gemeinsam mit dem Mitgliedern Grill- und Weihnachtsfeiern und liebt es, mit „ihren Musik- Freunden“ Zeit zu verbringen und ihnen ihre neusten musikalischen Ergüsse auf der Gitarre „live“ vorzutragen. Die Fans danken es ihrem quirligen Star auf deren liebevolle Weise: Sie helfen u. a. im Fanclub beim Merchandising- und CD- Verkauf mit, schießen Fotos, schneiden kleine Live- Videos mit, organisieren und planen. „Es ist für mich eine Mission, die Menschen miteinander zu verbinden – ein frohes Herz zieht viele frohe Herzen an“, so Danny June´s sehr philosophische Einstellung. Und diese Rechnung scheint aufzugehen: Noch nie hat ein Künstler drei Jahre hintereinander den Deutschen Countrypreis mit dem „Liebling der Fans“ gewonnen und noch weitere Fanpreise „nebenbei“ ergattert:

Im den Hallen des Bürgerhauses Bergheim am Graf- Beissel- Platz, im Zuge der Countrynale 2016, fand die Preisverleihung zum insgesamt dritten Male im schönen Nordrhein- Westfalen statt. Viele Fans und auch sehr viele namhafte Künstler waren gekommen, um diesem Spektakel beizuwohnen. Der Abend war gut durchgeplant und technisch hochprofessionell durch das Team von Kai Ulatowski ausgestattet. So konnten die nominierten Künstler ihre Darbietung der breiten Fangemeinde nochmals unter Beweis stellen: Insgesamt 17 Acts überzeugten live auf der Bühne. Am Ende gingen 7 davon mit einem der begehrten gläsernen Preise plus Urkunde nach Hause:

Sängerin des Jahres – Katja Picker
Sänger des Jahres – Markus Rill
Duo/ Gruppe des Jahres – Hillbilly DeLuxe
Newcomer des Jahres – Danny Wuenschel
Album des Jahres – Dream anyway (Markus Rill & The Troublemakers)
Song des Jahres – Get a life (Mirko Glaser / The lazy Boys)
Publikumsaward „Liebling der Fans“ – Danny June Smith

Die sechs Preise neben dem „Liebling der Fans“ wurden durch eine genrekundige Fachjury, ausgewählt vom Team der Veranstaltung, entschieden und von bekannten Country- Szene- Mitgliedern überreicht. Neben Danny June Smith waren für den „Liebling der Fans“ 19 weitere angesagte Künstler und Bands nominiert. Weitere Infos über die Veranstaltung sind zu finden unter www.deutscher-countrypreis.de.

Mit einer großen Session in den Veranstaltungsräumen der Messehalle ging die Veranstaltung in den Morgenstunden ihrem Ende entgegen. Die Stimmung war sehr liebevoll sowie ausgelassen und alle Künstler fanden die Zeit, einmal gemeinsam zu „jammen“ und sich auszutauschen. Sowas gibt es nicht alle Tage.

Bald kommt – wie soll´s anders sein – bereits die nächste große Herausforderung für Danny June Smith…

…am 10. Dezember wird die Künstlerin einen Song aus ihrer Feder, gemeinsam mit ihrer Gitarre, auf der Bühne des Deutschen Rock- Pop Preises vortragen. Denn sie ist erneut nominiert: Dieses Mal in der Kategorie „Singer/ Songwriter“, einer Sparte, in der sie bisher noch nie angetreten ist und die ihr schon seit Anbeginn ihrer musikalischen Laufbahn am Herzen liegt. Ihr Motto sowie eine klare Message hier: „Dabeisein ist alles – ich fühle mich geehrt, überhaupt nominiert zu sein und meinen Song vortragen zu dürfen. Es geht nicht darum, zu gewinnen – sondern etwas zurückzulassen, was die Menschen berührt hat.“ Passt, wie wir finden, ebenfalls zur Philosophie der sympathischen Musikerin.

Tickets (nur solange der Vorrat reicht), um in der Siegerlandhalle Siegens mitzufiebern, gibt es über Danny June´s Büro (office@danny-june-smith.com). Weitere Infos sind auf der sehr übersichtlich gestalteten Website von Danny June zu finden: www.danny-june-smith.com.
Wir gratulieren recht herzlich und drücken fest die Daumen für den 10. Dezember für den „blonden Wirbelwind aus Hessen“.

– Text: Kurt Eichenauer – Foto Silke Hillner

About Author

Comments are closed.

Leave A Reply

css.php