728 X 90

Danny June Smith & Fellows Acoustic verabschieden das „Hügeleck“

By Susann Krix — September 01, 2016

IMG_1894Am 31. August 2016 schloss die Musikkneipe „Hügeleck“ in Dietzenbach (Hessen)  nach neun Jahren leider ihre Pforten.

Zum Abschied gab es noch einmal Live- Musik von „Danny June Smith & Fellows Acoustic“. Das ist Sängerin Danny June Smith am Gesang und der Akustik- Gitarre mit Gastmusikern. An diesem Abend Jörg Sanders an der Akustik- Gitarre und am Gesang sowie Thomas Loos an den Percussions.

Im „Hügeleck“ gab es innen und außen keinen freien Platz mehr, viele der Stammgäste sind noch einmal gekommen, um die Band und das Lokal zu feiern.

Mit „Die Eine, die immer lacht“ eröffnete dieser musikalische Abend, und das Publikum sang gleich freudig mit.

IMG_1794In drei Sets wurde dem Zuhörer mit bekannten Rock-, Country-, Schlager-, Pop- Hits richtig eingeheizt.

Von Kris Kristofferson über Peter Alexander bis Lynyrd Skynyrd war alles dabei, was das Ohr erfreut.

Es gab kaum einen Song, bei dem nicht fleißig mitgesungen wurde. „Marmor, Stein und Eisen bricht“  war ebenso beliebt wie der Klassiker „Hallelujah“ oder „Me and Bobby McGee“ – allesamt wunderbar von Danny June Smith interpretiert.

Die Harmonie der drei Musiker merkte man besonders bei Songs wie „The Boxer“, „Living Next Door to Alice“ oder „Down on the Corner“.

Danny June Smith & Fellows AcousticVor Beginn des dritten Sets präsentierte die Hessische Countrylady dann noch ein paar eigene Songs. Danny June Smith solo an der Gitarre, dies fand bei der Zuhörerschaft besonderen Anklang. Neben dem sehr emotionalen und persönlichen Song „Endlich bist du da“ gab sie auch ihren nagelneuen Protestsong „Der Zirkus (Von Clowns und Helden)“ zum Besten. Treffender geht’s in der aktuellen Zeit nicht. Das Publikum dankte mit anhaltendem Applaus.

Die Songs sind auch in Danny June´s neuem Youtube-Channel „June´s Tunes“ zu finden – Reinhören lohnt sich!

Bei „Amazing Grace“ – einem Wunschsong an diesem Abend – gab es dann noch eine Extraportion Gänsehaut, bis dieser Abend dann nach drei Stunden handgemachter Musik mit dem Kultsong „Die kleine Kneipe“ endete.

Das „Hügeleck“ gibt es nicht mehr, doch schon bald eröffnet der Wirt ein neues Lokal, und vielleicht gibt es ja auch da wieder Live- Musik. Zu wünschen wäre es, denn solche musikalischen Abende sollte es öfter geben… Handmade Music ohne viel Technik!

Ich hoffe, dass es bald wieder eine Möglichkeit gibt, „Danny June Smith & Fellows Acoustic“ live zu erleben.

Es war ein sehr schöner Abend, zu dem sich die Reise von Franken nach Hessen zu 100% gelohnt hat!

 

About Author

Comments are closed.

Leave A Reply

css.php