728 X 90

Season´s Farewell mit „Danny June´s Trail“

By Susann Krix — Dezember 29, 2015

IMG_2878Die letzten Tage des alten Jahres schwinden dahin – Zeit also, den Jahresabschluss zu feiern und das Jahr Revue passieren zu lassen.

Am Montag luden Danny June Smith und Ihre Jungs in die Print Media Lounge nach Heidelberg ein um das Jahr musikalisch ausklingen zu lassen. Wie wir erfuhren, war dies leider auch der letzte Abend mit Live-Musik in dieser Lokalität.

Pünktlich um 21Uhr startete das Quintett mit „You’re Gonna Love Me One Day“ von Heather Myles – gefolgt von einigen Coversongs, wie „,Eighteen Wheels and a Dozen Roses“, „Six Days on the Road“, „Stuck Like Glue“. Aber auch eigene Songs, wie „Märchen“ und „The Beat of your Heart“ aus den aktuellen Alben von Danny June Smith durften im ersten Set nicht fehlen. Mit dem „Folsom Prison Blues“ von Großmeister Johnny Cash verabschiedete sich die sympathische Band in die Pause.

Mit „Back in the Bar“ aus dem ersten Album von Danny June Smith startete das zweite und somit auch letzte Set. Dies gestaltete sich ebenso abwechslungsreich wie das vorherige – eine perfekte Mischung von eigenen und gecoverten Songs, welches das Publikum begeisterte. Mit dem Klassiker „Oh Lonesome Me“ legte die Band um Danny June Smith richtig los. Neben dem 2010er Charthit „Something In The Water“ von Brook Fraser hatte die Band auch die Eagles Erfolgssongs „Hotel California“ und „Desperado“ im Repertoire. Mit „Sweet Home Alabama“ verabschieden sich Danny June´s Trail vom Publikum.

Für Gänsehaut sorgte Danny June Smith noch zum Abschluss. Als kleines Special präsentierte die Songwriterin dem Publikum noch ihren persönlichen Jahresrückblick: „Freie Sicht“ – ein ganz neuer gefühlvoller Song aus ihrer Feder feierte an diesem Abend Premiere.

Nach 2 Stunden endete dann dieser musikalische Abend und Band und Gäste fuhren zufrieden nach Hause. Angenehmer kann man das Jahr nicht ausklingen lassen.

About Author

Comments are closed.

Leave A Reply

css.php