728 X 90

CD News Juni 2013

By Andrea Weber — Juni 03, 2013

image001North
The Ghost of Paul Revere
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Tolle Harmonien, einfache, akustische Begleitung – da hört man gerne zu, vor allem dem Sänger, der eine lasche, jugendliche Stimme hat…..Eine gute Bluegrass/Folk CD mit viel Rhythmus

—————————————————————————————

image002Gleny Rae Virus and Her Playboys
Whojigadandy
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Für Western-Swing Fans eine gelungene CD. Da das Mädchen (mit Ausnahme vom ausgezeichneten ‚Honey Rock‘ und ‚Night Train To Memphis‘) meist alleine singt, kommt Langeweile auf. Auch besitzt der Tonträger viel ‚Lounge‘ Charakter. Die Band hört man sicher gerne in einer Bar, in einem kleinen Raum, bei einem Drink.

Mit Titeln wie ‚Fences‘ zeigt die Gruppe aber auch, was sie kann. Dafür muss man Stücke wie ‚Miss You When You’re Near‘ in Kauf nehmen. Ob man das will?
————————————————————————————-
image003The Moonlight Peddlers
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Nur 3 Stücke enthält die CD der Peddlers. Doch die stehen für eine ganz eigenständige, unheimlich gute Musik. Ein Vergleich mit anderen Gruppen fällt mir nicht ein…. Beim ersten Stück, „Oh Barbara“, macht sich ein anscheinend grosser Chor breit, der sich auch beim letzten Stück „One Shot“, wiederholt. Der zweite Titel, „Wasted Time“, gefällt mir am Besten. Dabei kommt die klare, starke Stimme der Sängerin gut zur Geltung. Der träge Rhythmus passt ausgezeichnet dazu, auch die Gitarre im Mittelteil. Auf einen vollständigen Tonträger der Peddlers darf man gespannt sein. Bis dato muss man sich mit dem hier begnügen.
———————————————————————————-

 

image004Cedric Benoit
Louisiana!!!
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Der Name Benoit ist untrennbar mit Louisiana bzw. mit der Cajun Musik verbunden (redet man nicht gerade von Benoit, dem Wrestler). Und wie zu erwarten, serviert der junge Mann denn hier auch die typische Musik seiner Vorfahren. Gleichzeitig weist er sich als ausgezeichneter Akkordeonist aus. So sind denn Stücke wie „Living it up in Cajun Land“, oder „Louisiana Lonely“ genau so gängige Cajun-Stücke wie „Zydeco Time“ ein Titel ist, der lediglich den Tonträger füllen soll. Was auch typisch für die Musiker aus Louisiana ist. Manchmal bin ich generös und denke: Nun, die haben halt verschiedene Stile, auch Blues und selbst Big Band Sound ist ihnen nicht fremd. Dann aber ärgere ich mich. Wieso sind qualitativ hochwertige Stücke mit solchem Mist wie „Louisiana“ auf einem Tonträger? Doch der hier hat wartet wenigstens nur mit einem schlechten Stück auf. Ansonsten ist die CD tadellos.
——————————————————————————–

image005Honky Tonkitis
Alkohol & Heartbreak
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Rassenreine Honky Tonk Musik. Das einzige, was es hier zu kritisieren gibt, wär‘ wohl die Stimme des Sängers…oder Titel wie „Snape-On Fool“….. So wird denn bei zwar originellen, aber nicht von bester Qualität zeugenden Nummern wie „What would George Jones do?“ schnell klar, dass die Band wohl besser, wie ihr Sänger ist.
—————————————————————————–

 

image006Jan Howard
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Jan Howard gehört noch zur alten Garde der Country-Sängerinnen. Wisst Ihr zu jenen, dieCountry sangen und nicht in Pop-Gesülze oder Rock ausbrachen….. zur Garde von Patsy, Tammy, Dolly, etc…… Und so klingt sie auch….einfach schön.

————————————————————————

image007The Tumbleweeds
Roll On
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Wer von Western Swing angezogen wird, höre hier rein. Unbedingt. Und auch für solche, die mit jenem Genre nichts anzufangen wissen, haben die Tumbleweeds ‚was auf Lager: Mariachi. Und das alles meist instrumental.

————————————————————————————————-

image008Joe West & The Santa Fe Revue
Blood Red Velvet
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Ich hörte zuerst in Lori Ottino’s „I got it all“ rein. Und muss sagen, das Stück hat mich umgehauen. Frisch, einzigartig und stimmgewaltig zeigt sich Lori. Da kann Joe West nicht mithalten..auch wenn die Musik gut ist. Ein gelungener traditioneller Country Musik-Tonträger, aber einer mit Hoch und Tiefs.
—————————————————————————————————

 

image009Full Fathom 5
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Wie nennt man das? Psychodelische Country Musik? Auf jeden Falls wirkt sie irre, gestört, zerstört, kaputt…aber gut….

——————————————————————————

image010Jack Baymoore & The Bandits
Let’s Drag
Erhältlich bei: www.amazon.de (Sampler)

Jack Baymoore sollte in Walldorf auftreten. Stattdessen schickte er am Morgen seines Auftritts eine Email und entschuldigte sich infolge Bandscheibenschadens. Somit mussten Leute wie ich obenstehende CD besorgen. Und die lohnt sich. Jack, anscheinend Hot Rod Fan, hat auf dem neuesten Tonträger u.a. ausgezeichnete Hot Rod Stücke, etwa „Come On“, „Fireball Roberts“ und „A-V8-Boogie“ untergebracht. Auch das Duett „Walking The Line“ finde ich durchwegs gelungen. Da kann man bei Swing-Stücken wie „The Happiest Man in the World“ oder „Ice Water“ schon ein Auge zudrücken. Meine Lieblingsnummer, „Too Much Alike“ ist schlichtweg der Hammer….Die Nummer erinnert mich sehr an den grossen Jack Scott. Der Doo-Wop bringt’s auf den Punkt: Jack Baymoore ist eine Klasse für sich. Möge er bald in Deutschland auftreten.
—————————————————————————————-

 

image011Sly Masters
Frontier Cowboy Songs
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Sly Masters CD klingt, als hätten sich die Songs of Pioneers in der heutigen Zeit wiedergefunden. Modern und trotzdem wie in den alten Westernfilmen, sauberer Gesang, Geschichten, die wir alle schon einmal gehört haben und akustische Klampfen – 13 geniale Nummern, voller Harmonie, Poesie und Charakter.

——————————————————————————————-

image012The Green Boys
Oh Delia
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Was mir zuerst auffiel, war weniger der fantastische Gesang, als die aussergewöhnliche Perkussion. Die Jungs haben unbedingt ein feines Gespür für Rhythmus und ich finde es erstaunlich, wie sie alles einsetzen, nicht nur ihre Stimmen, auch die Instrumente. So ist denn hier ein ungewöhnlicher Diamant entstanden, der nicht nur aus getragenen Nummern, sondern auch aus temperamentvollen Titeln besteht. Und was immer wieder allem vorangeht, ist die Frische, die Originalität, die Kreativität.

————————————————————————————–

image013Cash O’Riley
Booze Lust Lies & Heartache
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Cash O’Riley ist Rockabilly-Fans ein Begriff. Wieso, wird hier einmal mehr klar: Er ist vielseitig, bringt neben den üblichen Rockabilly-Nummern mit rassigem Kontrabass auch Hillbilly-Nummern oder von Doo-Wop durchzogene Titel wie „One Day A Week“. Doch auch dort zeigt er sich durchwegs rebellisch genug, neue Töne anzuschlagen und sich vom Doo Wop grade mal so weit zu entfernen, wie’s erträglich ist. Ich mag den vom Blues beeinflussten Rockabilly-Song „I’ll Be Gone“ sehr…handelt es ich doch um eine dieser laschen, trägen, scheinbar langsamen Nummern, welche lange im Gedächtnis bleiben.
————————————————————————————–

image014HRB (Harmonie Ridge Bluegrass)
I Believe
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Im Bluegrass macht sich seit einiger Zeit eine Musik breit, die ich nicht ausstehen kann. Deshalb wünsche ich mir solche Bands wie die hier, bei deren Songs mir die Tränen in die Augen steigen. Unglaublich schön, unglaublich traurig – und einmal mehr aus Texas. Tja…

———————————————————————————-

image015The Rake & Ramblin‘ 4
Long Journey Home
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Auch hier eine ausserordentlich starke, traditionelle Bluegrass-CD. Man hört, dass die Band, die durchwegs auch Folk bringt, schon lange (seit 1963) auftritt. Schön.
——————————————————————————–

image016The Gloria Darlings
Come Home To Me
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Die beiden Mädels hier bewegen sich zwar im Gefilde von Hazel Dickens oder Alice Gerrard, klingen aber nicht so. Selbst ihr „You Done Me Wrong“, eine bekannte Nummer, klingt eigenständig. Für mich sind die Damen ein wenig ZU zerbrechlich, ZU sphärenhaft. Aber wem das gefällt…der ist sicherlich mit dieser originellen, eigenständigen CD gut beraten.
———————————————————————————————-

image017Jonathan Parker & The Bel-Airs
They’ll never play my songs in Nashville
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Nun ja. Vielleicht brauchen Sie keinen zweiten Waylon in Nashville, ging mir beim Hören der CD durch den Kopf….. Denn der junge Mann hier klingt ein wenig nach meinem Lieblings-Outlaw. Und er hat auch dessen Sound kopiert. 10 Stücke nach Waylon…
————————————————————————————————-

image018The Mother Corn Shuckers
Beergrass
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Viel besser hätte man die Musikart der Shuckers nicht bezeichnen können. Biergrass ist treffend. Schräg, laut, aufmüpfig, kantig und manchmal fern von Talent. Gerade deshalb sind die Harmonien aber durchwegs amüsant, vor allem bei Polka’s wie „Thin Line“.
————————————————————————————————-

image020Riders In the Sky & Wilford Brimley
Home On The Range
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Diese Band lässt berühmte Stücke wie „Fraulein“ wiederaufleben. Zum grossen Teil steht sie für Western Swing und soweit ich den beurteilen kann (ich mag ihn nach wie vor nicht) für guten.

——————————————————————————————

image019Nathan Stanley & The Clinch Mountain Boys
The Legacy Continues
Erhältlich bei: www.cdbaby.com (Sampler)

Auch hier wieder: Der passende Titel sagt einfach alles aus, was es zur CD zu sagen gibt. Fantastische, traditionelle Bluegrass-Musik, wobei vor allem die getragenen Nummern beeindruckend sind. Und wem der Leadsänger keinen Eindruck macht, dem doch hoffentlich die Harmonien der Clinch Mountain Boys. So war’s. Und so wird’s wieder sein.

 

 

(1) Reader Comment

  1. Juni 21, 2013 at 10:40 am

    Trotz Kritik am Sänger, finde ich die Honky-Tonkitis Scheibe echt gut! Die Melodien helfen über die eher durchschnittlichen Passagen hinweg. Und trotzdem kann ich das Album den ganzen Tag hören. LG

Leave A Reply

css.php